Industrie 4.0

Anforderungen aller Unternehmen in einer zunehmend digitalen Wirtschaft benötigen fachrichtungsübergreifende Kompetenzen und Kenntnisse aus den klassischen Disziplinen wie Mechatronik, Informatik, Elektro- und Maschinentechnik.

Immer mehr Unternehmen signalisieren hier einen wachsenden Fachkräftebedarf mit ebendiesen interdisziplinären Kompetenzen. Und genau hier setzt unser Schwerpunkt Industrie 4.0 an.

Für diesen Schwerpunkt bieten wir aktuell zwei Varianten der Weiterbildung an:

  • Einstieg als grundständige Ausbildung zur „Staatlich geprüften Technikerin“ oder  zum „Staatlich geprüften Techniker“ auf Basis ihres Facharbeiters. Wählen Sie hierzu das Angebot Industrie 4.0 in Teilzeit (Abendschule) und steigen in die Unterstufe ein. Für diese Variante haben sich in den zurückliegenden 2 Jahren bereits zahlreiche Studierende entschieden.

  • Sie haben bereits einen Abschluss als „Staatlich geprüfte Technikerin“ oder „Staatlich geprüfter Techniker“? Sie können unter Anerkennung dieses Abschlusses die einjährige Zusatzqualifikation Industrie 4.0 (1200 Std.) wählen. Sie steigen dabei direkt in den neuen Schwerpunkt (s. Stundentafel Lernbereich LB3) der Ausbildung ein.

Bei konkreteren Rückfragen wenden Sie sich direkt an die Ansprechpartner der Schulleitung in unserem Hause unter der Rufnummer 0531 / 470-7900, wir helfen Ihnen gerne weiter!

  1. Ich interessiere mich für das Weiterbildungs- und Fortbildungspaket.
    Bitte senden Sie mir weitere Information zu.